Home

Allerlei Kleinigkeiten wie Bockwurst, Knacker, Zwiebelsuppe, Brathering,
Eier (gerührt oder gespiegelt)
u.v.a.m.


Pikante Salatschüssel
nach Art des Hauses

6,50 €

 

Bauernfrühstück

6,00 €

Chili con carne
kräftig und deftig und
in der Terrine

4,50 €

...und im Sommer wird gegrillt.
Hier nimmt Grillmaster Klaus letzte Instruktionen zum sachgerechten Umgang mit dem Grillgut entgegen.

...und je nach Jahreszeit und Laune der Chefin stehen Eisbein
(klassisch, mit Erbspüree, Sauerkraut, Kartoffeln) oder die weithin
gerühmten Pferderouladen auf dem Programm. Bitte erkundigen Sie sich
nach den nächsten Terminen und reservieren Sie Ihren Tisch.

Beachten Sie bitte auch unsere
Spezialitäten-Karte "Winter 2017"

 

Der Stammtisch im Free-TV: "ZDF-Drehscheibe" vom 20.4.2017 (ab Minute 27:45)

... für bzw. gegen den kleinen und großen Hunger

Pressestimmen:
 

       
     
8.12.1969:
"(...) beginnt am Horizont der kulinarischen Einöde Berlins ein neuer Stern zu leuchten: Regina Friedrich und ihr "Stammtisch" in Moabit. Beherzt stellt sich die mehrfach ausgezeichnete Köchin gegen die grassierende Italisierung der Restaurantlandschaft und zeigt, daß deutsche Küche mehr sein kann als nur Currywurst. (...) Hoffen wir, daß eines nicht zu fernen Tages dieser neue Feinschmecker-Tempel auch für unsere Brüder und Schwestern aus der Ostzone zu erreichen sein wird (...).
  06/2001:
(...) drängt auch nach dem achten Doppelwacholder der Filettopf nicht ins Freie - fraglos ein Zeichen von hoher Qualität der Küche: Gute, bodenständige Kost, aber nicht überladen. Da bleibt Platz für eine ausgiebige Verkostung der Getränkekarte. (...) Hingegen erwies sich die Kombination aus Chili con carne und Kirschlikör als nicht unproblematisch: Unser Tester fand sich zu vorgerückter Stunde an der Retour-Bar, um sich seine Selektion noch einmal durch den Kopf gehen zu lassen. Auch bei dieser Gelegenheit konnte die ausgezeichnete Qualität des hausgemachten Chili testiert werden (...)
   

Nicht nur die etablierten Medien wissen den "Stammtisch" zu rühmen. Auch in vielen Webblocks (oder wie das neumodische Zeugs heisst) finden zunehmend zahlreiche Kenner lobende Worte über unser Etablissement. Und dabei handelt es sich durchaus um Menschen, die Moabit im Laufe ihres Lebens auch schon mal verlassen haben - denen mithin also eine gewisse Weltläufigkeit unterstellt werden darf.

Beispielhaft ans Herz gelegt seien hier folgende Links*:

https://www.morgenpost.de/berlin/article212742939/Diesen-Moabiter-Stammtisch-gibt-es-seit-den-60ern.html

http://genuss-ist-notwehr.de/?p=362

https://berlin-ick-liebe-dir.de/zum-stammtisch/

https://www.yelp.de/biz/zum-stammtisch-berlin

https://eckkneipen.wordpress.com/2013/02/12/zum-stammtisch/

https://www.berliner-zeitung.de/berlin/netzwerken-in-berlin-der-stammtisch-ist-nicht-tot-24327710

Dort wird nicht nur der Stammtisch über den grünen Klee gepriesen (andernfalls stünde der Link ja auch nicht hier), sondern es finden sich auch wertvolle Hinweise für Aussenstehende, die eine Reise nach Moabit zwar erwogen haben, sich bisher zu diesem Schritt aber noch nicht durchringen konnten.

* = Kleingedrucktes. Es handelt sich um externe Links. Auf den Inhalt der verlinkten Seite haben wir keinen Einfluß und lehnen daher jede Haftung für die dortigen Inhalte ab. Sofern für uns erkennbar, ist dort zum Zeitpunkt der Linklegung (11/2017) weder Unmoralisches (schade eigentlich) noch Ungesetzliches dargestellt. Wir hoffen, das bleibt auch so.


Home